Fräsmaschine DC1

Technologischer Vorsprung in der modernen Kompaktklasse!

Mit der DC1™ vervollständigt die Dental Concept Systems ihr Sortiment und bietet ein Basisgerät in der Kompaktklasse moderner Frässysteme an. Die DC1™ ermöglicht Dentallaboren jeder Größenordnung eine Wettbewerbsfähigkeit besonderer Art und bereitet Zahntechnikern einen sicheren Weg in die CAD/CAM Technologie. Die Steuerungssoftware DC conceptCONTROL™ und der modulare Aufbau unterstützen die Kombination von DC1™ und DC5™ / DC7™ und bieten eine Vielfalt von Möglichkeiten zur Erweiterung dentaler Produktionen.

bild1Dauerhafte CoCr Bearbeitung
Das DC1™ Frässystem wurde von den Entwicklern der Dental Concept Systems für eine dauerhafte CoCr Produktion entwickelt. Ziel war es ein Tischgerät herzustellen, welches in gleich hoher Qualität fertigen kann wie alle Geräte der DCS Familie. So wurde die Kompaktklasse für den Dentalmarkt erfunden. Ein Tischgerät, welches aufgrund seiner Konzeption und Qualität den Erfordernissen bei der Herstellung von Restaurationen in allen möglichen Materialien des Dental-Marktes entspricht.

bild2Alleskönner auch für Implant-Technologie
Die DC1™ wird von Kunden als Alleskönner bezeichnet. Bedingt durch die intelligente Konstruktion besticht das Gerät durch seine Laufruhe. Wer die DC1™ in Aktion beobachtet, stellt schnell fest wie standfest und ruhig dieses Tischgerät arbeitet. Eine wichtige Voraussetzung zur Herstellung von Abutments und implantatgetragenen Suprakonstruktionen. Die DC1™ kann sicher bohren und mit hoher Qualität Geometrien für Abutments fertigen. Ein Kompaktgerät, welches jedem Dentallabor eine hohe Wettbewerbsfähigkeit auf dem Markt bietet.

bild3Konstante Genauigkeit durch Kalibrierung
Das DC1™ System verfügt über eine automatische Maschinenkalibrierung.Durch Einsatz einer Messronde und einer Sonde erfasst das System automatisch erforderliche Daten und überprüft in der Control Steuerung die notwendige Präzision. Konstante Ergebnisse, die notwendig für umfangreiche Restaurationen sind, können garantiert werden. Der Anwender hat somit immer einen sicheren Überblick über die Genauigkeit seiner DC1™ und kann bei Bedarf sogar selbst die Frässpindel wechseln. Ein bemerkenswerter Vorteil!

bild4Sichere PreFace Abutment Fertigung
Die Fertigung von Abutments kann auch durch die Bearbeitung im Premill-Verfahren in der DC1™ erfolgen. Bedingt durch das Kalibrierungsverfahren im System werden die Halter auf ihre genaue Positionierung überprüft und eine gezielte Bearbeitung der PreFace Körper sichergestellt. Ein klarer Pluspunkt für eine sichere Produktion und stets gleichbleibende Fertigungsqualität, die besonders im Bereich Implantologie von Wichtigkeit ist. In der DC1™ können PreFaces in allen Materialen gefertigt werden, nass oder trocken!

bild5Intelligenter Arbeitsraum
Das DC1™ Frässystem verfügt über einen besonderen Aufbau, der ein Bearbeiten mit kurzen Verfahrwegen ermöglicht. Ein 18-fach Werkzeugwechsler mit Karussell-Automatik fährt direkt unter die Spindel und positioniert die gewünschten Fräswerkzeuge und den Messtaster. Vorteil sind kurze Rüstzeiten und somit eine effektivere Bearbeitungszeit. Die Spindel bewegt sich ausschliesslich zur Bearbeitung direkt über dem zu fräsenden Objekt.

bild6Eigene Control Steuerung
Die Dental Concept Systems verfügt über ein Steuerungskonzept, welches von Entwicklern aus eigenem Hause entwickelt wurde und somit auch stets an moderne Anforderungen angepasst wird. Im Gerät befindet sich eine modular aufgeteilte CNC Industrie Hardware Steuerung. Die DC1™ wird mit einem Computer und Monitor für die Control Steuerung ausgeliefert. Die Control Software ist direkt auf die CAM Software abgestimmt und ermöglicht somit die volle Funktionalität auch für umfangreiche Anwendungen.

bild7Sichere Zirkon-Bearbeitung
Durch besondere Führung wird ein gezielt geführter Luftstrom erzeugt, welcher den zu bearbeitenden Bereich umwirbelt. Bei der Bearbeitung von Zirkonoxid wird so verhindert, dass das Material schon vor dem Sinterprozess durch Überhitzung zu reagieren beginnt und seine Eigenschaften bei der Bearbeitung negativ verändert. Die gezielte Absaugtechnik hält den zu bearbeitenden Bereich sauber und verhindert Beschädigungen der Fräsobjekte durch Materialrückstände.

bild8Schleifen keramischer Werkstoffe
Das DC1™ Frässystem kann nicht nur Fräsen, Bohren und Schneiden sondern auch Schleifen. Die feine Abstimmung der Control Software ermöglicht vollste Funktionalität auch umfangreicher CAM Software. Besonders beim Schleifen von keramischen Werkstoffen ist der richtige Einsatz von CAM Software und Fräswerkzeugen entscheidend für dauerhaft hohe Passgenauigkeit. Das System kann unterschiedlichste keramische Werkstoffe nass schleifen.

bild9Nass- und Trockenbearbeitung
Bei der DC1™ sind lange Unterbrechungen durch aufwendige Reinigungs- oder Rüstzeiten nicht notwendig. Das System kann in weit effektiverer Zeit produzieren. In nur wenigen Minuten kann die DC1™ von der Nassbearbeitung auf die Trockenbearbeitung umgestellt werden. Die geschlossene und klare Form des Arbeitsraumes und der Fluid-Schublade sind leicht zu reinigen und bewahren das System vor dauerhaften Verschmutzungen. Alle Komponenten für die Nassbearbeitung sind integriert und werden automatisch angesteuert. In einer Filtermatte der Fluid-Schublade werden grobe Rückstände aufgefangen. Eine spezielle Feinfilter-Patrone separiert zusätzlich alle weiteren möglichen Feinstäube..

bild10Versiegelter Arbeitsraum
Durch den vollständig verschlossenen Arbeitsraum und das effektive Absaugsystem werden Mensch und Umgebung vor gefährlichen Feinstäuben geschützt. Der Arbeitsraum ist so konstruiert, dass der Absaugstrom unter dem Fräsobjekt die Gehäusetür und damit verbundene Dichtungen ansaugt und versiegelt. Das Gerät saugt und kühlt durch den geführten Luftstrom direkt am Objekt und ermöglicht eine zuverlässige Bearbeitung der Restaurationen. Das speziell für diese Zwecke entwickelte Zubler CAD/CAM Absaugsystem wird je nach Notwendigkeit von der Steuerung der DC1™ direkt angesteuert und kann somit stets den tatsächlich erforderlichen Absaugstrom gewährleisten.

bild11Effizientes Kühlsystem
Integrierte Filter- und Pumpensysteme machen die DC1™ zu einem zuverlässigen Fräsgerät auch in der Produktion mit Materialien, die nass bearbeitet werden. Pumpe und Feinfiltersystem verhindern Stäube und Rückstände im Fluidsystem und ermöglichen lange Standzeiten der Werkzeuge, sowie keramische Restaurationen ohne metallische Verunreinigungen. Die besonderen DCS Kühl- und Schmierflüssigkeiten können bei Verdunstung einfach mit destilliertem Wasser nachgefüllt werden. Die im DC1™ Maschinentisch untergebrachten Komponenten sind durchdacht mit dem Fräsgerät verbunden und ermöglichen dem Zahntechniker einen sauberen und übersichtlichen Produktionsablauf.

bild12DC1™ Maschinentisch
Der DC1™ Maschinentisch verfügt über mehrere Eigenschaften, die dem Zahntechniker einen besonders komfortablen Einsatz der Fräsmaschine ermöglichen. Durch den einfachen Einsatz eines ansetzbaren Hebelarms kann der Tisch von seinen standfesten Beinen auf ein Rollensystem gehoben werden. Bei Wartungs- oder Reinigungsarbeiten kann das Gerät auf dem Tisch, ohne großen Aufwand, in eine geeignete Position bewegt werden. Sowohl die Möglichkeiten der Einbringung im Dentallabor, als auch der Standort müssen nicht industriellen Gegebenheiten entsprechen. Systeme der Dental Concept Systems sind stets für den Einsatz im Dentallabor vorgesehen.

bild14Besondere Absaugvorrichtung
Der Tisch verfügt über eine raffinierte Absaugvorrichtung und hat einen Absaugschlauch mit Rückholvorrichtung. Bei Öffnung des Faches für den Absaugschlauch wird die Absauganlage automatisch eingeschaltet und schaltet sich nach Gebrauch auch wieder ab. Der Anwender kann mit dieser Vorrichtung den Innenraum und die Umgebung seiner DC1™ stets sauber halten. Beim Fräsen von umfangreichen Restaurationen oder Schienen können auch größere Mengen von Frässpänen leicht entfernt werden. Durch die verschiedenen Absaugmöglichkeiten bleiben dem Anwender unnötige Beschädigungen durch Verschmutzung im Arbeitsraum und an elektronischen Bausteinen erspart.

bild15Deutsche Maschinenbau Qualität
DCS Systeme werden nach den Regeln deutscher Maschinenbau Qualität in robuster Bauweise hergestellt. Langlebigkeit steht im Vordergrund. Daher unterstützen wir Kunden auch bei der Werterhaltung ihrer Systeme dauerhaft weiter und bieten regelmäßig Komponenten zur Aktualisierung der Systeme. Nur so erklärt sich der langjährig stabile Wert unserer Systeme.

Aus eigener Produktion
Die Dental Concept Systems entwickelt und fertigt nur aus eigenem Hause. Wir verfügen daher stets über einen klaren Überblick über alle technischen Gegebenheiten unserer Produkte. Serviceeinsätze werden ausschliesslich von Mitarbeitern gefahren, die volle Kenntnisse aus der eigenen Produktion haben. Wir sind eben Hersteller und kennen uns aus!

Weitere wichtige Informationen

Technische Daten DC1

Technische Daten DC1

Aufstellungsplan DC1

Aufstellplan DC1

Transportplan DC1

Transportplan DC1
Fräsmaschine DC1

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos...